Update Februar

von Roman Gut, Leitung Cevi Gossau

Da der Baurechtsvertrag für den "Terminal C" mit der politischen Gemeinde ausläuft, wurden frühzeitig Gespräche geführt, um eine Nachfolgelösung auszuarbeiten. Eine Spurgruppe evaluierte mögliche Lösungen und suchte alternative Standorte. Gefunden wurde ein Grundstück der politischen Gemeinde, welches zentral beim Kirchgemeindehaus in der Zone öffentlicher Bauten liegt.

Die Behörde signalisierte immer wieder, dass sie das Engagement des Cevi sehr schätze und an einer guten Lösung interessiert ist. Für die Erschliessung des Grundstücks konnte dann auch mit der Schule und der reformierten Kirche ein Fuss- und Fahrwegrecht über den Parkplatz des Kirchgemeindehauses eingerichtet werden. In jeder Phase der Verhandlungen konnte die Spurgruppe auf das Wohlwollen der zuständigen Behörden zählen.

Mitte Januar 2017 wurde nun der neue Baurechtsvertrag mit einer Laufzeit von 60 Jahren vom Gemeinderat verabschiedet. Der Cevi Gossau plant auf dieser Parzelle einen Neubau. Von einer Baukommission beauftragt werden sich viele für das Gelingen dieses Vorhabens einsetzen. Der Bau wird primär der Jugendarbeit des Cevi Gossau zur Verfügung stehen. Es bleibt ein zentrales Anliegen, dass sich auch andere Gruppen und Organisationen wieder einmieten und wohlfühlen können.

«Ich baue mit» ist eine Kampage des Cevi Gossau ZH zur Finanzierung des neuen Cevihauses

www.cevigossau.ch

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now